{vom Rad neu erfinden}

Ach wie gerne hätte ich doch ... die Gelegenheit, das Rad noch einmal neu zu erfinden. Als Realist weiß ich, dass das wahrhaftig nicht geht. 

- An dieser Stelle holt ihr euch am besten noch einen Kaffee, denn es wird ein längerer Beitrag - nur mal so als Tipp :-) -

Aber als Frau, die immer wieder Dinge ausprobiert und das Rad nicht so lassen möchte, wie es ist, probiere ich halt immer wieder etwas aus. Bisher mit mäßigen Ergebnissen ...!

Ihr wisst, ich habe die Louise erfolgreich als Freebook online gestellt. Das war auch eine Tasche, die einfach "so" entstanden ist. Stellt euch das mal so vor: ich nehme einfach eine kleine Stoffauswahl, setze die Schere irgendwo an und schneide lustig darauf los. Alles andere ergibt sich dann von selbst. Das ist genau so wie früher, als ich noch für das Publikum schrieb: am Anfang einer Geschichte wusste ich nie, wie sie endet. Bei mir entwickeln sich Dinge, indem ich sie mache. Vorher planen geht bei mir gar nicht. Dann ist die gesamte Kreativität futsch.

Bei dem ersten Versuch ist also die Louise entstanden. Ein hübsches Täschchen, wie ich meine. Hätte ja auch von wem anders sein können, dann hätte ich sie auch hübsch gefunden.


Ich habe die Louise als Freebook zur Verfügung gestellt, weil ich erst einmal testen wollte, ob ich überhaupt Schnittmuster und Anleitungen sinnrichtig verfassen kann. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich so gut wie nie (einzig die Taschen von der Taschenspieler CD beim Sew Along und meine Kleider) nach Schnittmuster arbeite. Ich kann das nämlich nicht!

Die Louise soll natürlich nicht die einzige ihrer Art bleiben. Ideen habe ich genug, aber immer auch wieder die Erkenntnis: die gibt es schon! Soviel zum Rad neu erfinden. Die Probenäherinnen der Louise sind mir in einer Facebookgruppe noch erhalten geblieben. So habe ich immer ein dankbares Publikum, um meine neuen Gehirnerrungenschaften zu präsentieren. Mit dem Ergebnis: Edith, das ist das Schnittmuster so und so. Aha. Da ich ja kaum Schnittmuster kenne, bleibe ich meinen Mädels treu. Ich hoffe, ihr mir auch! Denn ohne euch würde ich vermutlich mein Gedankengut umsonst ins Volk werfen. Oder eine Anzeige wegen Klauens bekommen. Nee, das möchte ich nicht.

2 weitere Taschen sind entstanden, die getreu dem Motto "ich fange einfach mal an" entstanden sind:



Ich weiß, es gibt beide Taschen schon als Schnittmuster. Leider. Meine Mädels gaben mir den Tipp: bleib dran! Klar, ich bin nicht die Aufgeberin von Haus aus. Ich schnipsele weiter und nähe zusammen. Vielleicht entspringt ja doch meinem Kopf eines Tages ein neues Rad. Wer kann das schon wissen?

ich bleibe dran
eure
Frau H.


Kommentare

  1. Liebe Edith,

    ich finde es ganz toll, was Du machst. Und bald wird ein Täschchen dabei sein, wo uns allen die Augen rausfallen werden und wir schreien werden vor Begeisterung. Darauf freue ich mich schon sehr. Ich mag unsere Truppe und bin gespannt, was Du Dir wieder einfallen läßt. Denn nach dem Probenähen, ist vor dem Probenähen ;-)

    Fühl Dich gedrückt
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone ... ich bin voll motiviert ... träume im Schlaf von DEM Schnittmuster überhaupt und hoffe auf die richtige Eingebung. Ich habe eine ... weiß aber nicht, wie die technisch umsetzbar ist. Ich bleibe also dran! :-)

      Löschen
  2. Liebe Edith,

    schön geschrieben!!
    Gut Ding, will Weil haben :-)
    Wir bleiben Dir treu :-) und lieber etwas warten, bevor dann das 1000 Ebook für TaTü's rauskommt *grins*

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tanja ... ihr seid mir eine wahrhaftige Stütze <3

      Löschen
  3. Huhu Edith!

    Ich finde es toll, das du weiter am Ball bleibst und irgendwann wird es ein Schnittmuster sein, wie die Louise :) Der absolute Burner!!!! Ich bleibe dir auf jedenfall treu :)
    Fühle dich ganz doll gedrückt :)
    Ganz liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. klar bleiben wir dir erhalten, denn du hast wirklich eine tolle liebe und respektvolle Gruppe zusammenstellt ohne Neid und ohne Mißgunst mit ehrlichen Worten und vor allem auch mal mit LOB für die genähten Artikel anderer und auch mal ehrlicher Kritik oder Aufmunterung - freu mich auf eine weitere tolle Zeit
    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Zu diesem Thema habe ich neulich einen Satz gelesen, den ich mir selbst auch mehr zu Herzen nehmen muss. Er lautete in etwa so, dass man ziemlich sicher sein könne, dass alles irgendwann, irgendwie und irgendwo schon mal gemacht worden sei, nur eben nicht von einem selbst!
    Ich finde es toll, dass du den Mut hast, einfach anzufangen und auch bei kleinen Rückschlägen am Ball zu bleiben. Ich hoffe, dass ich bald die Zeit finde, deine schöne Louise zu nähen, zugeschnitten ist sie schon lange!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Edith wie Du schon sagst: Dran bleiben! Irgendwann werden wir schreien und Dich um das eBook anbetteln.
    Schöne Weihnachtsfeiertage wünsche ich Dir und Deinen Liebsten.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Post.....das ist wirklich nicht einfach, bei der fülle von Schnittmustern. Aber irgendwann wirst du wieder durch zufall wieder eine zuckersüße Tasche zaubern;-)

    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts