Die Geschichte vom Freestylewinterkleid


Ich wollte da mal etwas ausprobieren ...


Wer hat sie nicht gesehen? Die neue Staffel von "Geschickt eingefädelt". Ich habe mir auf Sky die englische Version, die ursprünglich mal "Sewing Bee" hieß, angeschaut.
Eine Aufgabe bestand darin, ein Kleidungsstück für sich selbst ohne Schnittmuster zu nähen.

Das hat mich angefixt.

Ich habe meine Kleiderpuppe in die Küche geholt, den lange abgelagerten Stoff, den ich mal für irgendwas nutzen wollte, und habe los gelegt.

Fast 2 Meter Stoff über eine Puppe geworfen, schinden schon Eindruck :-)
Ein wenig Mut gehört schon dazu, einfach drauf los zu schneiden.
Erst einmal habe ich den Stoff halbiert und mittig einen Halsausschnitt hinein geschnitten.
Dann gnadenlos die Seitenpartie mit der Schere bearbeitet.


Alles schön von links. Auf diese Art und Weise habe ich keine Schulternaht. Das hat schon einmal geklappt.

Nachdem ich alle Säume umgeschlagen und genäht habe


sieht das Ganze ganz passabel aus.
In Brusthöhe habe ich Abnäher gesetzt, damit die Ärmelausschnitte nicht abstehen. Genau das Gleiche habe ich an der Rückenpartie gemacht.


Das Rockteil habe ich vermessen (das vordere Rockteil besteht aus 2 Teilen, weil der Stoff einfach nicht anders reichen wollte) und am Oberteil fest genäht. Damit die Nähte nicht so "wurschteln" habe ich von rechts die Naht mit einem großen Zick-Zack-Stich geglättet. 


So sieht das Kleid vor dem Bügeln aus.
Die Abnäher habe ich später mit dem Bügeleisen komplett flach bekommen.


Natürlich habe ich das Kleid während des Entstehungsprozesses immer mal wieder anprobiert, damit es auch vernünftig sitzt.


Leider gibt es nur ein dunkles Tragebild, aber ich glaube, man kann ganz gut sehen, dass dieses Kleid als gelungen bezeichnet werden darf.

Aus diesem Freestylekleid werde ich für mich ein Schnittmuster erstellen, denn ich denke, ein Trägerkleid ist für jede Jahreszeit absolut nützlich.

Ich finde, man sollte sich einfach mal trauen.
Denn nur so kann ich sagen: dieses Kleid hat niemand sonst auf der Welt ...
... und das macht mich happy :-)

Ladies, holt eure Scheren raus und legt los

LG
Edith

verlinkt mit RUMS

Kommentare

  1. Liebe Edith,
    ein Kleid ist echt schön geworden! Und wirklich sehr mutig, einfach drauf los zu schneiden und zu nähen, super :-)
    Herzliche Grüße
    Clara

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle idee und mutig umgesetzt - sieht toll aus dein massgeschneidertes kleid!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Cool! Toll gemacht - das könnte ich nicht. Bewirb Dich doch für die nächste Staffel!!!!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"