Direkt zum Hauptbereich

{heute zu Gast: Fräulein An}

Hallo meine Lieben,

als heutigen Gast möchte ich Fräulein An }http://fraeuleinan.blogspot.de/{ bei mir begrüßen. Andrea Mendriks - so heisst das Fräulein - feierte kürzlich auch ihren ersten Bloggeburtstag und daher haben wir da schon etwas gemeinsames. Zudem ist sie eine Meisterin der Tutorials, sie dokumentiert sie so schön und verständlich, dass sogar ich als Anleitungslegastheniker sie verstehe :-)

Ich übergebe das Wort an Fräulein An:


Herzlich Willkommen zu meinem Gastpost bei „Frau H’s Nähwelt“. Erst einmal, Herzlichen Glückwunsch, liebe Edith, zum 1. Bloggeburtstag. Auf das noch viele weitere folgen werden.
Nun kurz zu mir, ich bin Andrea, 24 Jahre alt und mein Blog heißt „Fräulein An“. Auch ich blogge und nähe erst seit knapp über einem Jahr. Übrigens, feier ich auch noch bis zum 28. Februar meinen Bloggeburtstag.  Wer mag, kann gerne mal bei mir vorbei schauen.

Aber gerade geht es ja nicht um mich *lach* Als Edith mich gefragt hat, ob ich für ihren Bloggeburtstag einen Gastbeitrag verfassen möchte, musste ich erst einmal ein bisschen nachdenken, was ich überhaupt Gastbloggen möchte.
Und dann kam mir die Idee. Ein schnelles DIY. Ich zeige euch nun, wie ihr tolle Geschenkanhänger mit Einschubfach näht. Mit nur wenig Stoff und etwas Webband habt ihr wunderbar Individuelle Geschenkanhänger, passend für Ostern, Weihnachten oder Geburtstage.

Was braucht ihr? - Verschiedene Baumwollstoffe (nicht dehnbar, Stoffreste - etwas durchsichtiges Wachstuch oder alternativ eine Prospekthülle - Webbandreste - Nähmaschine, Schere, Bügeleisen - Wahlweise Ösen

1. Druckt euch bitte einmal das Schnittmuster aus. Auf dem Schnittmuster befinden sich 3 Vorlagen. Die Nahtzugabe von 0,7cm ist bereits inbegriffen. Vorlage: Schnittmuster
2. Schneidet euch eure Lieblingsvorlage aus.
3. Legt eure Vorlage auf euern Wunschstoff (Baumwollstoff) und schneidet es 2x aus.



Bei Bedarf kann eine Seite mit Vliesline H250 verstärkt werden. Ich habe darauf verzichtet, da mein Wachstuch für Festigkeit sorgt.

4. Nun näht ihr einmal die beiden Stoffteile rechts auf rechts, also die Schöne Seite auf die jeweils andere Schöne Seite, auf. Lasst bitte unten eine kleine Wendeöffnung.




5. Die Ecken, bzw. die Nahtzugabe etwas wegschneiden.
6. Nun wird das ganze einmal gewendet und gebügelt.




7. Nun kommt unser Wachstuch an die Reihe. Schneidet es auf die gleiche Größe wie euer fertig gewendetes Stoffstück.




8. Nun näht ihr die Seiten und die untere Seite fest. Hierbei wird auch die Wendeöffnung geschlossen. Wählt bitte einen etwas größeren Stich aus, damit das Wachstuch nicht
ausreißt. Wahlweise kann auch an den Seiten eine kleine Ziernaht verwendet werden.



9. Nun nur noch die Öse an einer Stelle einschlagen und ein Webband hindruchziehen.





10. Nur noch den Namen des Beschenkten hinter die Folie schieben und fertig ist unser DIY Geschenkanhänger.




Wer auf die Öse verzichten möchte, muss bitte daran denken, in Schritt 4, etwas Webband mit einzunähen. Also einfach zwischen die beiden Stofflagen etwas Webband mit einfassen.
Bei der Kreisförmigen Vorlage habe ich das Wachstuch Stück etwas kleiner zugeschnitten. 



Das Prinzip ist bei jeder Vorlage gleich. Tipp: Ich habe auf meinem Transparenten Wachstuch mit einem Kugelschreiber die Form aufgemalt. Dieser lässt sich wunderbar mit etwas Spucke entfernen ;).
Ich hoffe die kleine Anleitung ist verständlich. Obwohl die Fotos nicht so toll sind. Ansonsten stehe ich bei Fragen gerne zur Verfügung: 
Ihr könnt mir dann einfach eine E-Mail an: fraeuleinae@gmail.com schreiben

So nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag und dir liebe Edith, einen wunderschönen Bloggeburtstag.
Vielen Dank, dass ich bei dir einen Gastpost schreiben durfte.

Ganz liebe Grüße, Andrea

Kommentare

  1. Huch, meine Anleitung kommt ja schon heute :) Ich habe sie mir für morgen bei mir markiert *g*
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ... egal ob heute oder morgen, schön ist sie ... :o))
    Danke für die tolle Idee und Anleitung!!!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtiges Event dein Bloggeburtstag! Hier kommt ein Knaller nach dem anderen. Wo soll das noch hinführen ;-)
    Eine schöne Idee hat Andrea da zur Verfügung gestellt.

    Ich habe dich für den "Liebster Blog" - Award nominiert. Hier kannst du schauen:
    http://jole-schlumpfenkinder.blogspot.de/2014/02/liebster-blog-award_20.html

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee! Dankeschön!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee ! Das ist mal was zum schnell nachmachen :-)
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Idee für alle Sticki- und Plotter- Losen :o)
    so wie ich eine bin *g*
    vielen Dank und liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts aus diesem Blog

{Gratis Anleitung: 5 Minuten Portmonee}

Endlich habe ich ganz viel Zeit, das zu tun, wonach mir ist. Ich bin jetzt Vollzeit- tüftlerin näherin ausdenkerin anleitungserstellerin
Mein erstes Projekt für euch ist eine Anleitung, die ich im chinesischen Sprachraum gefunden habe und die ich einfach mal nachgenäht und dabei Fotos gemacht habe. Nur für euch (na ja, für mich ja auch, nech?)
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nicht die Erfinderin dieses genialen und so einfachen Portmonees bin!
Viel Freude beim Nachnähen :-)

ihr braucht zunächst einen Stoff mit den Maßen: 76 x 16 cm

Den Baumwollstoff habe ich mit Bügelvlies verstärkt. Bei dickeren Stoffen braucht ihr kein Vlies. Teilt euch das Ende des Stoffs in vier "Fächer" ein. Die Maße seht ihr oben. 

einmal bügeln hilft später beim Falten

Wendet den Stoff so, dass die linke Seite zu euch liegt und faltet das erste Teilstück nach innen. Alles umdrehen und weiter falten.

Dann faltet ihr das nächste Stück darauf - wie abgebildet - und wieder umdrehen.

Das ist schon die letzte …

Kulturtasche - Fotoanleitung

auf geht es ... mein Mann (der beste von allen) wünschte sich aus dem Zoostoff eine Kulturtasche, Futter sollte aus dem selbst gefärbten Türkisstoff bestehen. Und Taschen braucht sie natürlich auch. Habe ich noch nie gemacht, aber egal ... tapfer und durch. Dabei habe ich wieder Fotos gemacht, die zeigen wie es funktioniert und tatsächlich brauchte ich bei der Technik nicht einmal den Nahttrenner :-)


So sieht sie fertig aus:

keine Verzierung, keine Bändchen ... nichts sollte dran ... aber frau kann sie natürlich verzieren, wie sie möchte :-)
zugeschnitten habe ich für den Außenstoff 2 mal 30x25 cm das Futter in der gleichen Größe auch 2 mal aus Abwaschtüchern (statt Vlies) auch 2 mal, aber jeweils 1 cm an jeder Seite kürzer für die Innentaschen 2 mal 25 x 20 cm
das "Vlies" habe ich mit Sprühklebern links auf die Außenseiten geklebt
den Stoff für die Innentaschen habe ich in der Mitte gefaltet, an der unteren Seite die Mitte vermessen und 2 Kennzeichnungen für die Öffnung markiert
die…

[Wichtel+Links]

Ab sofort ist meine Weihnachtswerkstatt 2015 geöffnet.
Als erstes habe ich Wichtel genäht:



Ihr möchtet auch so einen Wichtel nähen? Kein Problem, hier gibt es den Link zum Schnittmuster: klick! Eine Nähanleitung existiert nicht, aber sie sind wirklich leicht zu nähen.

Im Übrigen möchte ich euch noch meine Linkparty aus dem Jahr 2013 ans Herz legen, denn dort findet ihr 35 tolle Anleitungen für Weihnachten: klick!
Nun könnt ihr durchstarten ... viel Spaß!
LG Frau H.
verlinkt mit Creadienstag und HOT