Direkt zum Hauptbereich

{Markt beim Rühler Kirschblütenfest}

Am Sonntag bin ich auf einem Markt, der wunderschön ist.
Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, lebe ich im Weserbergland in Hameln. Hier ist es ziemlich bergig, dafür, dass die Stadt in Niedersachsen liegt. Ok, Schweizer oder so mögen lächeln, aber für uns ist das schon was. Zudem spielt die Weser in unserer Region eine große Rolle.
Da gibt es z.B. das Übungswort: nenn mir ein Wort mit 3 F hintereinander oder sag mal ein irre langes Wort:
Oberweserdampfschifffahrtskapitänsmütze!
Mein Schwiegersohn in spe, der Engländer ist, nutzt dieses Wort gern zur Verfeinerung seiner Deutschkenntnisse :-)

Am Wochenende macht die Flotte Weser nun ihre Eröffnungsfahrt


als ich noch beim Radio war, habe ich diese Fahrt mal live auf Sendung mit gemacht. War ein schönes Vergnügen. Es wird vom Feinsten serviert, alle Sagenfiguren sind mit an Bord und bespaßen das ausgewählte Publikum.
Zudem ist die Fahrt für den ganzen Tag angesetzt und man geht an den vielen Anlegern gern von Bord, um dort von den örtlichen Bürgermeistern festlich empfangen zu werden.

Und das bringt uns nun zu dem Markt am Sonntag. Etwa 25 km weserabwärts befindet sich die Rühler Schweiz. Die heißt tatsächlich Schweiz :-)



Eine tolle Landschaft, in der ich zu früheren Zeiten unglaublich gern Motorrad gefahren bin. Leider verunglücken dort auch viele Fahrer, weil sie einfach die Kurven unterschätzen und dann gern mal die Berge hinab rutschen - das nur am Rande, weil ja kein Besucher glaubt, dass wir hier BERGE und demnach auch Kurven haben.

In der Rühler Schweiz gibt es ein wunderschönes Naturwunder:
die alljährliche Kirschblüte:



Ein wahrer Augenschmaus, wenn ein ganzer Landstrich erblüht.

Das Örtchen Rühle veranstaltet also zu diesem Ereignis ein Fest, das Rühler Kirschblütenfest. Der Markt findet am Weserufer statt und ist mit Sicherheit einer der schönsten Märkte in unserer Region.
Da das Örtchen auch einen Dampferanleger hat, kommen die Dampfergäste, werden begrüßt und können ihre Pause genießen.
Und genau dann wird die Kirschblütenköniging mit Pomp und Trompeten gekürt:


Ich bin ja eher nicht so traditionell, aber in diesem Fall liebe ich Traditionen. Das ist richtig was für das Herz und alle anderen Sinne.

Und könnt ihr erahnen, wie sehr ich mich nun auf den Markt am Sonntag freue?
Dabei sein ist alles :-)

LG
Frau H.

verlinkt mit Freutag















Kommentare

  1. Ein schöner Blogpost mit echt tollen Fotos... schaut wunderschön idyllisch aus...

    LG Nunni

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich ja alles recht märchenhaft und vielversprechend an! Die Fotos machen auf jeden Fall auch Lust auf mehr! Ich wünsche dir ein tolles Marktwochenende!
    LG, Clachou

    AntwortenLöschen
  3. Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts aus diesem Blog

{Gratis Anleitung: 5 Minuten Portmonee}

Endlich habe ich ganz viel Zeit, das zu tun, wonach mir ist. Ich bin jetzt Vollzeit- tüftlerin näherin ausdenkerin anleitungserstellerin
Mein erstes Projekt für euch ist eine Anleitung, die ich im chinesischen Sprachraum gefunden habe und die ich einfach mal nachgenäht und dabei Fotos gemacht habe. Nur für euch (na ja, für mich ja auch, nech?)
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nicht die Erfinderin dieses genialen und so einfachen Portmonees bin!
Viel Freude beim Nachnähen :-)

ihr braucht zunächst einen Stoff mit den Maßen: 76 x 16 cm

Den Baumwollstoff habe ich mit Bügelvlies verstärkt. Bei dickeren Stoffen braucht ihr kein Vlies. Teilt euch das Ende des Stoffs in vier "Fächer" ein. Die Maße seht ihr oben. 

einmal bügeln hilft später beim Falten

Wendet den Stoff so, dass die linke Seite zu euch liegt und faltet das erste Teilstück nach innen. Alles umdrehen und weiter falten.

Dann faltet ihr das nächste Stück darauf - wie abgebildet - und wieder umdrehen.

Das ist schon die letzte …

Kulturtasche - Fotoanleitung

auf geht es ... mein Mann (der beste von allen) wünschte sich aus dem Zoostoff eine Kulturtasche, Futter sollte aus dem selbst gefärbten Türkisstoff bestehen. Und Taschen braucht sie natürlich auch. Habe ich noch nie gemacht, aber egal ... tapfer und durch. Dabei habe ich wieder Fotos gemacht, die zeigen wie es funktioniert und tatsächlich brauchte ich bei der Technik nicht einmal den Nahttrenner :-)


So sieht sie fertig aus:

keine Verzierung, keine Bändchen ... nichts sollte dran ... aber frau kann sie natürlich verzieren, wie sie möchte :-)
zugeschnitten habe ich für den Außenstoff 2 mal 30x25 cm das Futter in der gleichen Größe auch 2 mal aus Abwaschtüchern (statt Vlies) auch 2 mal, aber jeweils 1 cm an jeder Seite kürzer für die Innentaschen 2 mal 25 x 20 cm
das "Vlies" habe ich mit Sprühklebern links auf die Außenseiten geklebt
den Stoff für die Innentaschen habe ich in der Mitte gefaltet, an der unteren Seite die Mitte vermessen und 2 Kennzeichnungen für die Öffnung markiert
die…

[Wichtel+Links]

Ab sofort ist meine Weihnachtswerkstatt 2015 geöffnet.
Als erstes habe ich Wichtel genäht:



Ihr möchtet auch so einen Wichtel nähen? Kein Problem, hier gibt es den Link zum Schnittmuster: klick! Eine Nähanleitung existiert nicht, aber sie sind wirklich leicht zu nähen.

Im Übrigen möchte ich euch noch meine Linkparty aus dem Jahr 2013 ans Herz legen, denn dort findet ihr 35 tolle Anleitungen für Weihnachten: klick!
Nun könnt ihr durchstarten ... viel Spaß!
LG Frau H.
verlinkt mit Creadienstag und HOT